Bäckerei Kehrmüller unterstützt Leutkircher Jugendfeuerwehr


Die Bäckerei Kehrmüller spendet 500 Euro an die Leutkircher Jugendfeuerwehr. Die Bäckerei beteiligte sich an der bundesweiten Aktion "Floriansbrot", bei der die Feuerwehren von Bäckereien unterstützt werden. Im Zeitraum von Aschermittwoch bis Ende Mai verkaufte Kehrmüller insgesamt 587 für diese Aktion speziell gebackene Weizen-Roggenmischbrote. Pro verkauftem Brot gingen 40 Cent an die Feuerwehr, Bäckerei-Inhaber Erhard Kehrmüller (Bildmitte) legte noch jeweils 10 Cent drauf. So stand am Ende durch den Brotverkauf ein Betrag von 293,50 Euro zu Buche, den Kehrmüller großzügig auf 500 Euro aufrundete. Außerdem spendete ein älteres Ehepaar 90 Euro, so dass sich die Jugenfeuerwehr über knapp 600 Euro freuen kann. Verwendet wird das Geld für das Kreiszeltlager in Aulendorf. Bei der Scheckübergabe freuten sich neben Kommandant Michael Klotz (Zweiter von links) und Stadtjugendwart Christian Herter (Zweiter von rechts) die Mitglieder der Leutkircher Jugendfeuerwehr Lukas Harzenetter, Patrick Fritz und Marco Graf (von links)   

 

<< Zurück